Studienkreis

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass sich unsere Gesellschaft in einer Zeit des Umbruchs und der Orientierungssuche befindet. Daher bieten viele Bahá’í-Gemeinden Studienkreise an, die helfen sollen, über das eigene Leben und unseren Beitrag zur Gesellschaft nachzudenken.

Auf der Basis von gemeinsam gelesenen Texten aus den Bahá’í-Schriften bieten die Studienkreise Gelegenheit, neue Einsichten zu gewinnen und zu einem tieferen Verständnis der geistigen und sozialen Wirklichkeit zu gelangen. Es werden Themen wie zum Beispiel das Gebet, das Wesen der Seele, der Sinn unseres Lebens oder der Zustand unserer Seele nach dem Tod behandelt.

Doch dabei bleibt es nicht: Die Studienkreise beschäftigen sich auch mit der Frage, wie wir unser Wertebewusstsein stärken können, um nutzbringend zur Veränderung in unserer Umgebung beizutragen. Die Teilnehmenden lernen in einer Kursfolge nach und nach diese Veränderungen aktiv zu gestalten. Betreut werden die Studienkreise von ausgebildeten Tutoren aus der Mitte der Gemeinde.

Die Bahá’í-Studienkreise richten sich an alle Menschen, die aktiv zum Wandel in unserer Gesellschaft beitragen wollen. Zu Inhalten und Aufbau der Studienkreise gibt das Hermann-Grossmann-Institut Auskunft.

„Der Mensch ist seiner Wirklichkeit nach ein geistiges Wesen, und nur wenn er im Geiste lebt, ist er tatsächlich glücklich. Dieses geistige Verlangen und Empfinden besitzen alle Menschen gleicherweise.“ – ‚Abdu’l-Bahá

 

RUHI Bücher werden oft in den Studienkreisen eingesetzt.

Was unter „RUHI“, übersetzt „Seele“ verstanden werden kann, wurde wie folgt in „One Planet“ beschrieben:

„Ruhi ist eine besondere Lern- und Lehrmethodik, welche zugleich aber auch eine Geisteshaltung ist.

Die Ruhi-Kurse sprechen seelische und menschlich grundlegende Fragen und Sichtweisen an.

Mittlerweile gibt es bei den Bahai neun Ruhi-Kurse zu den Themen, wie zum Beispiel ‘Tugend’, ‘Üble Nachrede’, ‘Gebet’, ‘Das Wesen der Seele’ und ‘Tod’ oder ‘Kindererziehung’.

Jeder Ruhi-Kurs besteht aus Arbeitsgruppen von ca 4 bis 9 Teilnehmern. Diese versuchen gemeinsam durch Fragen, Ermutigen und Studieren der Texte, eine Atmosphäre des kritischen gegenseitigen Lernens und Lehrens zu schaffen. Ein Tutor verfügt über Kenntnisse dieser Lern- und Lehrmethodik und leitet die Gruppe an. Für das Vermitteln und Diskutieren über Themen und Inhalte ist die Kursgruppe selbst verantwortlich. Die Kurse werden anhand von Ruhi-Kursbüchern geführt, welche verschiedene Konzepte des Lernens unterstützen (z.B. Lückentexte, Fragen, Wiederholungen, etc).“

Diese Termine werden individuell vereinbart

Bitte unter Kontakt nachfragen

 

Interessiert? Alle Aktivitäten finden Sie hier: kalender

Kontaktieren sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, falls Sie eine Aktivität besuchen, mehr über den Bahá'í-Glauben erfahren, oder die Gemeinde kennenlernen wollen.